Münsterstraße 20, 53111, Bonn, Deutschland
+49 228 90 81-100
info@mcbonn.de

Ausdauertraining hat positive Effekte auf die zelluläre Alterung

In einer speziell angelegten Studie sind Forscher vom Klinikum Leipzig der Frage nachgegangen, wie sich unterschiedliche Trainingsmethoden auf die Zellalterung auswirken. Untersucht wurden Ausdauertraining, Intervalltraining und Krafttraining.

Dabei konnten Sie nachweisen, dass sich Ausdauertraining wie Laufen, Radfahren und Schwimmen und Intervalltraining positiv auf die Telomeraseaktivität und Telomerlänge auswirken. Diese sind wichtige Regulationsmechanismen der Zellalterung.

Die Ergebnisse zeigen, dass gezieltes Ausdauertraining einen positiven Vorsorgeeffekt hat. Krafttraining ist eine sinnvolle Ergänzung erziel alleine jedoch nicht den positiven Vorsorgeeffekt.

Werner C. et al.: Differential effects of endurance, interval and resistance training on telomerase activity and telomere length in a randomized, controlled study. In: European Heart Journal 11.2018.